Sie sorgen dafür, dass keiner kalte Füße bekommt

Wir übernehmen die Abrechnung

Für viele Immobilienverwaltungen war die Heiz- und Nebenkostenabrechnung oft ein eher unerquickliches Thema. Zum einen aufgrund der  Abhängigkeit gegenüber den großen Playern auf diesem Markt. Zum anderen war die Abrechnung selbst nicht wirklich transparent und die Ergebnisse kaum für eine gesamtenergetische Betrachtung zu gebrauchen.

Mehrere Entwicklungen haben jedoch dazu geführt, dass es für die Verwaltung zunehmend attraktiv wird, sich aktiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Durch die Verbreitung sogenannter intelligenter Messsysteme macht es fallweise durchaus Sinn, sich als wettbewerblicher Messstellenbetreiber aufzustellen. Der Vorteil: Die neuen Smart Meter Gateways bieten erstmals eine direkte digitale Schnittstelle zum Kunden, über die nicht nur der Stromverbrauch ausgelesen werden kann, sondern prinzipiell auch die Werte aller anderen Sparten bis hin zum Wärmezähler am Heizkörper.

Zudem kann ab dem Jahr 2021 laut Messstellenbetriebsgesetz (MSBG) der Vermieter als Anschlussnehmer für alle Strom-Zählpunkte einer Liegenschaft den Messstellenbetreiber auswählen. Voraussetzung ist, dass neben Strom mindestens eine zusätzliche Messstelle der Sparten Gas, Fern- oder Heizwärme über das Smart-Meter-Gateway gebündelt wird. Zudem dürfen für die betroffenen Anschlussnutzer keine Mehrkosten im Vergleich zum getrennten Messstellenbetrieb entstehen. Ein idealer Zeitpunkt also für den Einstieg in den Messstellenbetrieb.

Nutzen Sie die Chance als kirchliche Liegenschaftsverwaltung und setzen die Heiz- und Nebenkostenabrechnung selbst ein. Mit unserer Wilken P/5 Heiz- und Nebenkostenabrechnung unterstützt wir Sie bei der Verteilung der Kosten bei Gas-, Öl- und Stromheizung, Fernwärme und weiteren Brennstoffen nach Verbrauch und Wohnfläche. So sorgen Sie dafür, dass keiner kalte Füße bekommt.


Auszug aus dem Leistungsumfang

  • Liegenschaftsverwaltung
  • Verwaltung von Messpunkten, Geräteplätzen und Abbildung von komplexen Messstrukturen
  • Objektzuordnungen über Zeitscheiben (z. B. Nutzer, Zähler…)
  • Prozesse für Wohnungszusammenlegung, -teilung, -stilllegung
  • Berücksichtigung von Nutzergruppen und anderen Vorverteilungen
  • Erfassung von Direktkosten am Nutzer

Produktvorteile

  • Ganzheitliches Servicekonzept
  • Betrieb digitaler Messeinrichtungen mit angebundenem Abrechnungsservice
  • gesetzeskonform
  • durchgängig
  • kann auch on Premise oder als SaaS zum Einsatz kommen
  • automatisierte Prozesse