Nachhaltigkeits- management

Unter dem Motto „Verantwortung übernehmen – Zukunft gestalten“ bündeln wir gemeinsam die bereits vorhandenen Maßnahmen im sozialen und ökologischen Bereich. Bereits für Unternehmensgründer Ernst Wilken war die soziale Verantwortung und der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen Teil einer ganzheitlichen Unternehmenskultur. In dieser Tradition führt auch heute unser geschäftsführender Gesellschafter Folkert Wilken das Unternehmen fort.

Unser Ziel ist es, ein strategisches Nachhaltigkeitsmanagement aufzubauen und das soziale Engagement in der Unternehmensstrategie zu verankern. Gemeinsam nehmen wir die gesellschaftliche Verantwortung wahr und wollen unseren Teil zur nachhaltigen und sozialen Entwicklung beitragen.

Win-Charta – Wir sind dabei!

Uns ist es ein besonderes Anliegen auf das Thema Nachhaltigkeit im Allgemeinen aufmerksam zu machen und dabei die verschiedenen zugehörigen Aspekte zu beleuchten. Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta bekennen wir uns zu unserer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung. Zudem identifizieren wir uns mit der Region, in der wir wirtschaften.

Herr Dominik Schwärzel, Herr Oliver Couvigny & Herr Jörn Struck




Über die WIN-Chartades Landes Baden-Württemberg

Die WIN-Charta ist ein einzigartiges Managementsystem für die nachhaltige Wirtschaftsweise eines Unternehmens. Getrieben wird das von der baden-württembergischen Wirtschaft, die bekannt für ihre Innovationskraft und Leistungsstärke ist. Die WIN-Charta richtet sich an engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer in Baden-Württemberg, für die Nachhaltigkeit Bestandteil ihrer Unternehmensphilosophie ist. Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta bekennen sich die Unternehmen, die zwölf Leitsätze der WIN-Charta einzuhalten und ihre Nachhaltigkeit weiter zu steigern. Mit der WIN-Charta soll nachhaltiges Wirtschaften gewürdigt und in der Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden. Mehr erfahren

Unser Zielkonzept 2020zum Nachhaltigkeitsmanagement System "WIN-Charta"

Im ersten Schritt des WIN-Charta-Prozesses wird der Status Quo des eigenen Unternehmens ermittelt und anhand der 12 Leitsätze Ziele zur Verbesserung festgelegt. Daraus resultiert ein Zielkonzept, welches uns als verantwortungsbewusstes Unternehmen dabei unterstützt nachhaltiges Wirtschaften als Leitbild in all unseren unternehmerischen Prozessen zu verankern. Nach Veröffentlichung unseres Zielkonzepts im Dezember 2020 haben wir nun 12 Monate Zeit unsere gesteckten Ziele zu erreichen. Über diesen Prozess und die Ergebnisse berichten wir abschließend in unserem ersten WIN-Charta-Nachhaltigkeitsbericht, welcher ebenfalls auf dieser Seite veröffentlicht wird. Zum Zielkonzept

Unsere Grundsätze für eine nachhaltige Zukunft

Damit Nachhaltigkeit nicht nur ein leeres Wort bleibt, muss sie als Teil der Unternehmensstrategie gelebt und nachhaltiges Handeln in unserer Unternehmenskultur verankert werden. Hierzu haben wir einen Wilken Nachhaltigkeitskodex erarbeitet. In ihm haben wir unsere Grundsätze für nachhaltiges und verantwortungsvolles Wirtschaften verschriftlicht, welche uns als Referenzrahmen unserer täglichen Handlungen dienen soll. Sie stellen eine unternehmensweite Vereinbarung dar, an der wir uns orientieren und deren Erfüllung wir uns zum Ziel gesetzt haben. Sowohl innerhalb als auch über unsere Unternehmensgrenzen hinweg festigen wir damit unsere Werte und tragen aktiv zu einer nachhaltigen Entwicklung der Wirtschaft und der Gesellschaft bei.

2020
2021
2022
2023

2020

Ökostrom und Mobilität

- Einstieg WIN-Charta und Abgabe Zielkonzept
- 100 % Ökostrom für alle Standorte
- Ernennung von Nachhaltigkeitsbotschafterinnen und Nachhaltigkeitsbotschaftern
- Erstellung eines nachhaltigen Mobilitätskonzeptes
- FSC-zertifiziertes Papier und CO2-neutraler Druck und Versand von Werbematerialien

2021

Klimabilanzierung

- Durchführung von Nachhaltigkeitsaktionen an anderen Standorten
- Einstieg in die Klimabilanzierung am Standort Ulm
- Ausbau erneuerbarer Energien am Standort Ulm
- Veröffentlichung des ersten Nachhaltigkeitsberichts
- Aufbau von Ladeinfrastrukturen für E-Mobilität

2022

Energie und Umwelt

- Klimabilanzierung aller anderen Standorte
- Nachhaltigkeitswoche bei Wilken
- Einstieg in ein Umweltmanagement-System
- Veröffentlichung des zweiten Nachhaltigkeitsberichts
- Weiterer Ausbau der Ladeinfrastruktur

2023

Green IT

- Erarbeitung einer nachhaltigen Beschaffungsrichtlinie
- Berechnung der Klimabilanz der gesamten Wilken Software Group
- Umsetzung Klimaneutralität bis 2025
- Beschäftigung mit "Green IT-nachhaltiger Software und nachhaltigem Rechenzentrum"

Unser Nachhaltigkeitstracker

Welche Projekte und Aufgaben im Bereich "Nachhaltigkeit und soziales Engagement" realisiert, geplant und bereits in Arbeit sind zeigt unser Nachhaltigkeitstracker auf.

Unsere Projekte

Hier eine Übersicht einiger unserer bereits umgesetzten Projekte:

600 LavendelsträucherPflanzaktion in Neubronn

Eine Lavendelpflanze für jeden Wilken Mitarbeiter, gepflanzt von den Mitarbeitern selbst, so lautete der Plan. Doch Corona machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung, zumindest was die Beteiligten angeht. Deswegen übernahm ein freiwilliges Team aus unserer Führungsebene diese Arbeit und brachte am Freitag, den 8. Mai 2020 knapp 600 Lavendelpflanzen auf einem Feld des Hofguts Neubronn bei Holzheim in die Erde – natürlich coronagerecht und im sicheren Abstand zueinander.

Ulms kleine Spatzen e.V.Mit genähten Masken Gutes tun

Ein engagierter Mitarbeiter unserer Unternehmensgruppe hat in seiner Freizeit Masken genäht und diese unseren Mitarbeitern am Standort Ulm zur Verfügung gestellt. Den Kollegen war es überlassen ob und welchen Betrag sie dafür zahlen. Der zustande gekommene Betrag wurde von der Geschäftsführung aufgerundet und an den Verein überreicht.

GemüseAckerdemieKindertagesstätten auf dem Weg zu einer Gemüse-Kita

Der Ackerdemia e.V. ist ein gemeinnütziges Sozialunternehmen, welches sich für ein stärkeres Bewusstsein bezüglich der Lebensmittelproduktion einsetzt. Ein Ziel des Vereins ist, ein grundlegendes Verständnis gesunder Ernährung bei Kindern und Jugendlichen zu schaffen. In unserer Branche Gesundheit & Soziales nehmen wir seit Mitte des Jahres Vertriebserfolge zum Anlass an den Verein zu spenden. Mit unserer letzten Spende von 8.000 € unterstützen wir eine Kindertagesstätte auf dem Weg zu einer Gemüse-Kita. Über 4 Jahre werden die Gelder eingesetzt und die Kita entsprechend vorbereitet.

SpendenübergabeBau des Einstein Discovery Centers

Seit Beginn unterstützen wir den Albert Einstein Discovery Center Ulm e.V. im Gründungsprozess. Das Großprojekt der Stadt Ulm, in Verbindung mit etlichen anderen Unterstützern aus der Region ist ein Millionenprojekt: Der Verein hat es sich zum Ziel gemacht, das namensgebende Albert Einstein Discovery Center im Herzen Ulms zu errichten. Bereits zum Jahresanfang stellten wir unser selbst entwickeltes CRM Tool zur Kommunikation zur Verfügung. Mit unserer Spende von 50.000 € engagieren wir uns darüber hinaus in der weltweiten Crowdfunding Kampagne „Ein Stein für Einstein“

  • Der Erhalt unserer Umwelt und der natürlichen Ressourcen ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir streben Klimaneutralität an und wollen unseren Ressourcenverbrauch kontinuierlich reduzieren, die Erzeugung schädlicher Treibhausgasemissionen soweit wie möglich vermeiden und den Einsatz regenerativer Energien ausbauen.
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten einen Beitrag zum sparsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen – egal ob Licht, Heizung, Papierverbrauch, Nahrungsmittel, Wasser oder Abfall. Beim Einkauf von Büromaterialien achten wir auf ökologische Standards und faire Produkte. Soweit möglich fördern wir das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln bei jedem Einzelnen.
  • Wir wollen die Mobilität und die Geschäftsreisen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nachhaltig gestalten, um die verkehrsbedingten Auswirkungen unseres Unternehmens auf die Umwelt zu reduzieren.
  • Unsere Kunden profitieren von qualitativ hochwertigen, langlebigen und sinnvollen Softwarelösungen zu einem fairen Preis sowie einem durchgängig kompetenten Serviceangebot. Um die Zufriedenheit unserer Kunden sicherzustellen sowie ihre Wünsche und Anforderungen aufzunehmen, stehen wir in kontinuierlichem Austausch mit ihnen.
  • Zu unseren Geschäftspartnern und Lieferanten pflegen wir einen intensiven persönlichen Kontakt und streben eine langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit an. Auch mit Mitbewerbern gehen wir fair und respektvoll um. Wir definieren klare Ausschlusskriterien für die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die unserem Werteverständnis nicht entsprechen.
  • Besonderes Augenmerk legen wir auf den bewussten und sensiblen Umgang mit den Themen Datenschutz und Informationssicherheit. Wir treffen alle erforderlichen Maßnahmen, um die Daten von Kunden, Partner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu schützen und verpflichten uns zu strenger Vertraulichkeit nach den Vorgaben der EU-DSGVO.
  • Wir stellen uns unserer unternehmerischen Verantwortung und machen Nachhaltigkeit zu einem festen Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Die Themen Ökonomie, Ökologie und Soziales verstehen wir ganzheitlich und setzen sie gleichberechtigt auf allen wesentlichen Prozessebenen um.
  • Langfristiges Wachstum und wirtschaftlicher Erfolg treiben uns an – aber nicht um jeden Preis. Neben unseren betriebswirtschaftlichen Zielen bewerten wir die qualitativen, ökologischen und sozialen Ziele, an denen wir unser unternehmerisches Handeln ausrichten, als gleichwertig.
  • Wir leben einen offenen, respektvollen und fairen Umgang untereinander, mit Geschäftspartnern, Lieferanten und Wettbewerbern. Korruption und unlautere Geschäftspraktiken sind für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ungeachtet ihrer Position, verboten.
  • Wir achten und schützen die Menschenrechte und verpflichten uns zu deren Einhaltung. Dabei beziehen wir uns auf die Kernarbeitsnormen der "Internationalen Arbeitsorganisation (ILO)". Wir lehnen jede Art von Menschenrechtsverletzungen, wie Zwangs- und Pflichtarbeit sowie Kinderarbeit kompromisslos ab. Dieser Anspruch gilt sowohl für alle unsere Standorte als auch für sämtliche Geschäftspartner und Lieferantenbeziehungen.
  • Die Folgen unserer Geschäftstätigkeiten auf Gesellschaft und Umwelt wollen wir kontinuierlich reflektieren und transparent kommunizieren. Die regelmäßige Veröffentlichung von Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichten bildet hierfür die Basis.
  • Gesunde und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Fundament unseres Erfolgs. Darum fördern wir die Gestaltung sicherer und attraktiver Arbeitsplätze und leben eine Kultur mit gegenseitigem Vertrauen, Transparenz und Kollegialität.
  • Jeglichen Formen unsozialen und disskriminierenden Verhaltens, welches unserem Unternehmen und den Mitarbeitenden schadet, wirken wir aktiv entgegen.
  • Unsere Führungskräfte begleiten und unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrer Entwicklung und der Erreichung ihrer Ziele. Klar definierte Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten, aber auch hohe Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und kreative Freiräume bilden unsere Arbeitsatmosphäre.
  • Wir legen großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wollen sie in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung fördern. Wir bieten eine gerechte Entgeltpolitik und attraktive betriebliche Zusatzleistungen.
  • Vielfalt, Gleichberechtigung und Antidiskriminierung sind für uns unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialer Herkunft, Religionszugehörigkeit und sexueller Orientierung selbstverständlich.
  • Wir übernehmen Verantwortung über unsere Unternehmensgrenzen hinweg. Durch das Engagement der Wilken Software Group in den Bereichen Sport, Kultur und Bildung fördern wir die regionale und gesellschaftliche Entwicklung.
  • Wir haben höchste Ansprüche an unsere Qualität und arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen.
  • Die Gewährleistung höchster IT-Sicherheit unserer Softwarelösungen und unseres Data Service Center ist für uns kontinuierlicher Bestandteil täglicher Arbeitsabläufe.
  • Den Themen „Green Software“ und energieeffiziente IT nehmen wir uns durch Sensibilisierung und den Erwerb von Wissen weiter an. Mit der Entwicklung innovativer und nachhaltiger Lösungsangebote, vom Design bis zur Anwendung beim Kunden, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen digitalen Transformation unserer Gesellschaft.
  • 100 % biologische Lebensmittel und Getränke am Standort Ulm
  • Nachhaltigkeitsprojekte an anderen Standorten
  • Erstellung eines Gesamtenergiekonzeptes für den Standort Ulm
  • E-Mobility am Standort Ulm
  • Neue Photovoltaikanlage am Standort Ulm
  • Veröffentlichung des ersten Nachhaltigkeitsberichts
  • Klima-Bilanzierung am Standort Ulm
  • Umstieg auf Ökostrom an allen Standorten
  • Umstieg auf 100 % Recycling-Papier an allen Standorten
  • Implementierung Nachhaltigkeitsbotschafterinnen und Nachhaltigkeitsbotschafter an allen Standorten
  • Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Erstellung einer internen Nachhaltigkeitswerkstatt
  • Pflanzaktion am Standort Ulm
  • Spende an den Verein "Albert Einstein Discovery Center"
  • Spende an den Verein "Ulms kleine Spatzen e.V."
  • Anschaffung einer Tischtennisplatte fur die Waldorfschule in Ulm
  • Unterstützung der Ackerdemia e.V. mit einer Spende für Gemüse-Kitas