E-Marketing Suite

Einrichtungen der Sozialwirtschaft sind ein wichtiger Teil unseres Wirtschaftssystems, der sich nicht primär auf Gewinne, sondern hauptsächlich auf die Menschen fokussiert. Doch auch sie stehen immer wieder vor großen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Zum einen ist das die fehlende Sichtbarkeit und der Mangel an Informationen über verschiedene Einrichtungen innerhalb unserer Gesellschaft. Zum anderen sind das die Auswirkungen des demografischen Wandels und der damit verbundene Fachkräftemangel.

Doch wie können sozialwirtschaftliche Einrichtungen diese Herausforderungen bewältigen? Einige davon lassen sich mit Hilfe der digitalen Kommunikation lösen. Unsere webbasierte Lösung, die E-Marketing Suite, unterstützt Sie hierbei. Dank der integrierten Newsletter-Engine können Sie an Ihre Empfänger die richtige Mail zum richtigen Zeitpunkt versenden und das komplett automatisiert. Nachfolgend zeigen wir Ihnen ein paar Anwendungsbeispiele.


Start ins Berufsleben mit einem FSJ

Mit den Abschlussprüfungen geht die Schulzeit für junge Menschen zu Ende und sie müssen sich die Frage stellen, wie es anschließend weitergeht. Manche kennen ihren zukünftigen Weg – beginnen eine Ausbildung oder auch ein Studium. Andere wiederum sind sich noch nicht sicher, was sie später beruflich machen möchten. Die Zeit vor dem Schulabschluss ist also genau der richtige Moment, um mit jungen Menschen in Kontakt zu treten und sie über die Möglichkeit eines Freiwilligen Sozialen Jahres in einem Newsletter zu informieren. Zu wenige, junge Menschen treten aktuell ein FSJ an, da ihnen gar nicht bewusst ist, wie sie diese Zeit zur persönlichen Weiterentwicklung und zur Berufsorientierung nutzen können.

Suche von Freiwilligen in Kombination mit den passenden Informationen:

  • Berufliche Perspektiven nach dem Schulabschluss aufzeigen
  • Glück für bevorstehende Prüfungen wünschen
  • Die Vorteile eines FSJ präsentieren

 Erforderliche Daten:

  • Vor- & Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Information über bevorstehenden Schulabschluss

Personalsuche im Pflegebereich

Durch zu wenig Personal haben Pflegeeinrichtungen heutzutage kaum noch die Möglichkeit sich genügend Zeit für die Patienten zu nehmen. Um das zu ändern, werden Stellenanzeigen in regionalen Zeitungen oder auch auf der eigenen Website geschalten. Im Zeitalter der Digitalisierung müssen jedoch noch mehr digitale Möglichkeiten genutzt werden, um potenzielles Personal anzuwerben. Starten Sie beispielsweise eine Recruiting-Kampagne und verschicken Sie gezielt anhand von Interessen Stellenausschreibungen für Ihre Pflegeeinrichtung.

Personalsuche in Kombination mit den passenden Informationen:

  • Gezielte Platzierung von Stellenausschreibungen anhand von Interessen der Bewerber
  • Vorstellung der Pflegeeinrichtung
  • Möglichkeit der Weiterbildung und Angebot von Sonderleistungen

Erforderliche Daten:

  • Vor- & Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Interesse an bestimmten Stellenausschreibungen oder Tätigkeitsbereichen

Mitgliederbindung in gemeinnützigen Vereinen

Gemeinnützige Vereine fördern die Allgemeinheit selbstlos auf vielen materiellen, geistigen oder sittlichen Gebieten, wie z. B. Sport, Kultur, Kunst, Natur- und Tierschutz – eine gute Sache also. Viele Vereine können ihre Mitglieder jedoch nicht ausreichend informieren oder sind auf der Suche nach Zuwachs. Dabei spielt die Kommunikation zu den Mitgliedern eine wichtige Rolle, denn nur so können sie sich gemeinsam für eine gute Sache einsetzen und Projekte auf die Beine stellen.

Mitgliederbindung in Kombination mit den passenden Informationen:

  • Informationen über anstehende Termine und Veranstaltungen
  • Aktueller Status zu laufenden Projekten
  • Spendenaufruf
  • Vorstellung des Vereins, um neue Mitglieder zu werben

Erforderliche Daten:

  • Vor- & Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Mitglied ja/nein

Kundennutzen

  • Durch relevante Kommunikation lernen Sie Ihre Mitglieder/Bewerber besser kennen und binden sie langfristig
  • Analysemöglichkeiten liefern fundierte Erkenntnisse über Ihre Mitglieder/Bewerber und deren Verhalten
  • Grundlage für Folgeaktivitäten/Kommunikationskampagnen
  • Anpassung Ihrer Kampagnen anhand eines Baukastenprinzip - keine Programmierkenntnisse notwendig
  • Optimierung einzelner Geschäftsprozesse und dadurch Kosten und Zeitersparnis
  • Ihre gesamte Organisation kann mit einem Tool arbeiten

Produktvorteil

  • Standard-Schnittstellen zu branchenrelevanten Systemen vorhanden
  • Abbildung branchentypischer Geschäftsprozesse (Kommunikation, Fundraising, Prospektversand etc.)
  • Automatisierte Verarbeitung von eingehenden E-Mails anhand des Inhalts
  • Effektives Lead-Management zur weiteren Qualifizierung von potentiellen Mitgliedern/Bewerbern
  • Individualisierbares Rollen-Rechte-System
  • Analyse- und Reporting-Möglichkeiten
  • DS-GVO konforme Datenspeicherung