Presse

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner für Presseanfragen sowie eine Übersicht der aktuellen Pressemitteilungen der Wilken Software Group. 

 

 

Neue Allgäu-Walser-App: Ready for Restart mit Unterstützung von Wilken

Mit der neuen Allgäu-Walser-App bietet das Oberallgäu rechtzeitig vor der angekündigten Öffnung der bayerischen Tourismusgebiete eine neue digitale Urlaubs-/Freizeitbegleitung für Gäste und Einheimische. Die mithilfe der Wilken Software Group auf Basis des neuen P/5-Systems entwickelte App basiert auf der ebenfalls von Wilken stammenden Allgäu-Walser Card und bietet die Möglichkeit, den Gästen integrierte und individualisierbare Zusatzangebote zu machen. Passend zum gebuchten Urlaubsquartier oder dem aktuellen Standort werden individuelle Informationen und Services angezeigt, wie etwa ein integrierter Shop für Bergbahn- oder ÖPNV-Tickets, die Fahrplanauskunft und vieles mehr. Die Abrechnung der Leistungen und das Clearing mit den Partnern werden ebenfalls über die Wilken P/5-Lösung abgewickelt. Die Allgäu-Walser-App steht ab sofort für das Apple iPhone sowie für Android Smartphones zur Verfügung.

mehr erfahren
Wilken und Soptim: Prozesskompetenz, die in die Tiefe geht

Gemeinsam sorgen die Wilken Software Group und die Soptim AG künftig für die ganzheitliche Integration aller energiewirtschaftlichen Prozesse – von der Beschaffung bis zur Abrechnung und vom Energiedatenmanagement bis hin zum Leitstand. Gestartet wurde die Kooperation bereits mit einer hohen Resonanz im Markt und es haben sich inzwischen bereits 40 Wilken-Anwender für die Einführung der gemeinsamen Redispatch 2.0-Lösung entschieden. „Partnerschaften müssen leben, wenn sie erfolgreich sein sollen. Deswegen haben wir zunächst einmal dafür gesorgt, dass unsere gemeinsame Lösung funktioniert und wir liefern können, bevor wir groß darüber geredet haben“, erklärt Bert Goetting, Vorstand Digital Solutions der Soptim AG, das Vorgehen.

mehr erfahren
Naturstrom setzt bei Direktvermarktung auf Wilken

Mit dem ersten Rechnungslauf hat die Naturstrom AG jetzt die Branchensoftware Wilken ENER:GY erfolgreich in Betrieb genommen. Mit dieser Lösung werden künftig alle Prozesse rund um die Direktvermarktung abgebildet, von der Marktkommunikation bis zur Abrechnung inklusive der Nebenbuchhaltung. „Die klimafreundliche Erzeugung von elektrischer Energie ist seit unserer Gründung 1998 ein integraler Bestandteil unseres Geschäftsmodells. Insofern spielt auch die Direktvermarktung unserer eigenen wie auch der Anlagen unserer Kunden eine zentrale Rolle, vor allem auch durch die zunehmende Anzahl der Post-EEG-Anlagen“, erläutert Naturstrom-Vorstand Oliver Hummel die Bedeutung dieses Bereichs für das Unternehmen.

mehr erfahren
Technologie- und Entwicklungspartner für die Abwasserwirtschaft

Mit dem Gemeinschaftsklärwerk Bitterfeld-Wolfen hat sich jetzt eines der größten und modernsten Klärwerke Deutschlands für die Einführung der Wilken NTS.suite entschieden. Damit kommt diese Branchenlösung für die Energie- und Wasserversorgung nun auch erstmals in der Abwasserwirtschaft zum Einsatz. „Die Anforderungen sind im Grunde ähnlich, nur das ein Stadtwerk ein in der Fläche verteiltes Netz mit vielen kleinen Anlagen instand halten muss. Unser Netz ist dagegen, von Pumpwerken abgesehen, an einem großen Standort zentriert. Die Zahl der Anlagen ist damit vielleicht geringer, dafür sind diese und die zugrunde liegenden Prozesse komplexer und eher mit Unternehmen aus der chemischen Industrie vergleichbar“, erläutert Illo Vogelhaupt, Kaufmännischer Leiter des GKW Bitterfeld-Wolfen.

mehr erfahren
Standort Greven und NTS.suite: Investitionen in Millionenhöhe

Mit Investitionen in Millionenhöhe wird die Wilken Software Group ihren zweitgrößten Standort in Greven bei Münster in den kommenden Jahren deutlich stärken und ausbauen. So soll die Zahl der Mitarbeiter von derzeit 115 in den nächsten beiden Jahren deutlich gesteigert werden. Mittelfristig ist ein Personalstand von mehr als 200 am Standort geplant. „Da die bestehenden Räumlichkeiten dafür nicht ausreichen, sind wir derzeit intensiv auf der Suche nach einem neuen Büro-Objekt in Greven“, erläutert Ulrich Ramoser, als Mitglied des Wilken-Managementboards für den Standort Greven verantwortlich, die Planung.

mehr erfahren
Wilken Software Group stellt sich ganz neu auf

Nachdem sich die Wilken Software Group vor zwei Jahren im Rahmen des damaligen ProjectOne konsolidiert und die Branchenfokussierung ausgebaut hatte, wurde jetzt mit ProjectTwo ein umfassender Veränderungsprozess eingeleitet. In dessen Rahmen wurde zum Jahreswechsel auch die Unternehmensführung neu aufgestellt und zum 1. Januar 2021 die folgenden Geschäftsführer der Wilken GmbH berufen: CEO der Gruppe ist Dominik Schwärzel (33), bislang in der Geschäftsführung für Vertrieb und Beratung verantwortlich. CTO wird Jörn Struck (45), der zuvor als Geschäftsführer der Wilken Entire GmbH für die Entwicklung der neuen Softwaregeneration Wilken P/5 verantwortlich war. Die Aufgabe als CFO übernimmt schließlich Oliver Couvigny (51).

mehr erfahren