02.04.2012

WEITERER INFOSTORE-SPEZIALIST WECHSELT ZU WILKEN INFORMATIONSMANAGEMENT

Mit Andreas Siegesmund (42) konnte die Münchner Wilken Informationsmanagement GmbH jetzt erneut einen InfoStore-Spezialisten verpflichten. Siegesmund kommt von der Comarch Software und Beratung AG (ehemals SoftM), wo er seit 2001 als Systemberater für Dokumenten-Managementsysteme tätig war. „Damit haben wir nun einen Großteil des Beratungs-Know-hows rund um die ehemalige Solitas-Lösung in unserem Team versammelt. Gerade aus diesem Umfeld verzeichnen wir nach wie vor eine große Nachfrage nach Migrationen auf modernere DMS- und ECM-Lösungen“, so Thomas Gottstein, Geschäftsführer der Wilken Informationsmanagement GmbH. Aus diesem Grund wird sich Siegesmund künftig unter anderem auch auf die Beratung von Kunden konzentrieren, die auf das ECM-System Kendox InfoShare migrieren wollen.


Andreas Siegesmund startete seine Laufbahn 1991 als Organisations-Programmierer auf IBM-AS/400-Systemen bei Integral-SFH. 1993 wechselte er zur BSS Gesellschaft für Innovative Software mbH. 1997 erfolgte schließlich sein Einstieg bei der Scheuchl & Partner GmbH, die später von SoftM und schließlich von Comarch übernommen wurde. Dort stieg er nach drei Jahren als Programmierer im Jahr 2001 in die InfoStore-Systemberatung ein.

 

Kontaktdaten:

Wilken GmbH - Shahin Khazanbeik
Hörvelsinger Weg 25-29 – D-89081 Ulm
Tel.: +49 731 96 50-0 – Fax: +49 731 96 50-444
presse(at)wilken.de
www.wilken.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Uwe Pagel (Pressesprecher)
Press’n’Relations GmbH
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87-29 – Fax: +49 731 962 87-97
upa(at)press-n-relations.de
www.press-n-relations.com

 

Über die Wilken Unternehmensgruppe

Seit 1977 beschäftigt sich Wilken mit der Entwicklung und dem Vertrieb von ERP-Standard-Software. Mit mehr als 400 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland und der Schweiz hat sich die Unternehmensgruppe als unabhängiger Hersteller, Anbieter und Integrator von Anwendungen für das Finanz- und Rechnungswesen, die Materialwirtschaft sowie die Unternehmenssteuerung etabliert. Zusätzlich werden Wilken Branchenlösungen in der Energie-, Versicherungs-, Sozial- und Tourismuswirtschaft eingesetzt. Vom Ulmer Stammsitz aus steuert die Wilken GmbH die Unternehmensgruppe und übernimmt zentrale Funktionen wie Software-Entwicklung, Produktmanagement sowie Marketing. Sie führt als "Holding" die Tochterunternehmen Wilken AG (Freidorf, Schweiz), Wilken Neutrasoft GmbH (Greven, Energiewirtschaft), Wilken Entire AG (Ulm, Sozialwirtschaft), Wilken Rechenzentrum GmbH (Ulm, Rechenzentrums-Services) und Wilken Informationsmanagement GmbH (München, Dokumentenmanagement). Die Unternehmensgruppe erzielt einen Umsatz von deutlich über 40 Millionen Euro.