19.05.2014

BITMARCK setzt eigenes ERP mit Wilken neu auf

Die BITMARCK Unternehmensgruppe hat sich jetzt dafür entschieden, die internen ERP-Systeme auf Basis von Wilken CS/2 zu konsolidieren. Parallel dazu erfolgt die Einführung der Wilken ECM Suite, des in CS/2 integrierten Dokumenten Managementsystems (DMS), sowie des Wilken eProcurements. „Wilken hat sich im Rahmen eines öffentlichen Ausschreibungsverfahrens mit dem fachlich und wirtschaftlich besten Angebot durchsetzen können. Das Projekt wurde im April mit einem Kick-off Meeting gestartet. Der erste Teil des Projekts wird bereits am 31. Dezember 2014 produktiv gehen. Wir sind uns sicher dieses ambitionierte Projektziel im vorgegebenen Zeitraum mit Wilken realisieren zu können,“ so Andreas Strausfeld, Geschäftsführer der BITMARCK Unternehmensgruppe. Dabei werden zunächst die kaufmännischen Prozesse auf Basis von Wilken CS/2 in Betrieb genommen, gefolgt von DMS, eProcurement, dem CRM und der Personalwirtschaft, die vom Wilken Partner P&I geliefert wird.


„Für uns ist dieser Auftrag eine besondere Herausforderung. denn mit BITMARCK hat sich der größte Hersteller von Branchensoftware für die deutschen Krankenkassen und damit ein Experte im Softwarebereich für Wilken CS/2 entschieden. Das ehrt uns, denn die Entscheidung ist auch ein großer Vertrauensbeweis und ein Beleg dafür, dass wir im Rahmen unserer nun zehnjährigen Zusammenarbeit bei mehr als 100 Krankenkassen eine gute Leistung abgeliefert haben“, freut sich Folkert Wilken, Geschäftsführer der Wilken Corporate Group.

Mit mehr als 1.400 Mitarbeitern und rund 257 Millionen Euro Jahresumsatz ist BITMARCK der größte Full-Service-Anbieter im IT-Markt der gesetzlichen Krankenkassen (GKV). Rund 100 GKVen setzen dabei heute auf eine integrierte Komplettlösung, die aus der Branchensoftware iskv_21c von BITMARCK und dem CS/2 Rechnungswesen von Wilken besteht. Die BITMARCK Unternehmensgruppe besteht aus einer Holding und fünf operativen Tochterunternehmen. Gesellschafter sind die Betriebskrankenkassen, die Innungskrankenkassen, die DAK-Gesundheit  und weitere Ersatzkassen.

 

Kontaktdaten:
Wilken GmbH - Björn Orttmann
Hörvelsinger Weg 29-31 – 89081 Ulm   
Tel.: +49 731 96 50-0 – Fax: +49 731 96 50-444
presse(at)wilken.de
www.wilken.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Uwe Pagel - Press’n’Relations GmbH
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87-29 – Fax: +49 731 962 87-97
upa(at)press-n-relations.de
www.press-n-relations.com

Über die Wilken UnternehmensgruppeSeit 1977 entwickelt Wilken eigene ERP-Standard-Softwarelösungen. Mit mehr als 500 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland und der Schweiz hat sich die Unternehmensgruppe als unabhängiger Hersteller, Anbieter und Integrator von Anwendungen für das Finanz- und Rechnungswesen, die Materialwirtschaft sowie die Unternehmenssteuerung etabliert. Zusätzlich werden Wilken Branchenlösungen in der Energie-, Finanz- & Versicherungs-, Sozial- und Tourismuswirtschaft eingesetzt. Zur Unternehmensgruppe gehören neben der Wilken GmbH (Ulm) die Wilken AG (Freidorf, Schweiz), die Wilken Neutrasoft GmbH (Greven), die Wilken Entire GmbH (Ulm), die Wilken Rechenzentrum GmbH (Ulm), die Wilken Ciwi GmbH (Ulm), die Wilken Informationsmanagement GmbH (München) sowie die Wilken Prozessmanagement GmbH (Ulm, Greven, Sierksdorf). Die Unternehmensgruppe erzielte 2013 einen Umsatz von 56 Millionen Euro.